Home  |  Galerie  |  Sitemap  |  Impressum  |  E-Mail

Freestar - nach oben schweben

Mit FreeStar® bietet GUSSEK-Treppenbau die technisch konsequente 
Weiter­ent­wicklung der Bolzentreppe. Die selbsttragende Konstruktion macht den Verzicht auf die Treppenwangen möglich. Treppe pur, bzw. die Be­schrän­kung auf das Wesentliche: Stufen und Geländer.

Die freitragende Konstruktion bieten wir in zwei Ausführung: In der Version "mit Wandbolzen" werden die Stufen direkt mit massiven, aber nicht sichtbaren Bolzen in der Wand verankert. Bei dieser Ausführung, die hauptsächlich bei gemauerten Wänden im Massivbau gewählt wird, scheinen die Stufen direkt aus der Wand zu "wachsen". Die Bolzenkonstruktion ist geprüft und freigegeben für jede Art von massiven tragenden Wänden.

Die zweite Version "mit Wandwange, Stufen eingestemmt" ist nicht nur eine optische Alternative, sondern minimiert einerseits nochmals den Montageaufwand und bietet die Option, die freitragende Treppe auch im Fertighausbau zu verwenden, da die Befestigungsbolzen aufgrund der Wandwange passgenau auf den massiven Stützen des Holzständerwerks verankert werden können.

Alle Bauteile der Freestar-Treppe sind auf die ausgereifte Konstruktion abgestimmt. Pro Stufe wird nur ein Bolzen eingesetzt, der in der Wand verankert wird. Die durchdachte Kons­­truktion bedingt einen erfreulich geringen Montage-Aufwand deutlich, was die freitragende Bolzentreppe zusätzlich höchst lukrativ macht. 

Die Bolzen sind schall ent­koppelt und mindern den Trittschall. Im Gegensatz zu anderen Treppenarten sind die Stufen dieser Treppe mehr als 50 mm dick. Da der Handlauf bei der freitragenden Bolzen­treppe keine tragende bzw. statische Funktion ausübt, kann er höchst filigran ausgeführt werden. Dafür steht eine umfassende Palette an Geländern zur Wahl.

 

JournalProdukteUnternehmenServiceFachhändlerNewsletterKontakt